Kasko-Versicherung fürs Fahrrad

In einem Forum bin ich zufällig darauf gestoßen, dass es sowas gibt. Ist ja eigentlich fast peinlich, da ich ja aus der Branche bin (ein bisschen Eigenwerbung darf sein, oder 😉 )

Jetzt kann man also tatsächlich eine Versicherung gegen Sturzschäden und etliche andere Risiken, die mit dem Radeln zusammen hängen abschließen. Das haut mich echt um!

Versichert sind:

  • Sturz – und Unfallschäden

Rahmen gebrochen oder eine Acht im Reifen? Wir hoffen, du bist unversehrt davon gekommen – für die Reparaturen deines Fahrrads kommen wir auf. Nach Sturz oder Unfall sorgen wir für eine schnelle Reparatur oder Ersatzteile. Damit du schnell wieder mobil bist

  • Diebstahl / Vandalismus

Viel unterwegs mit deinem Fahrrad? Keine Angst mehr vor Langfingern. Knackt jemand dein Schloss, schützen wir dein Fahrrad. Auch wenn dein Fahrrad außerhalb der eigenen vier Wände gestohlen wird. Das gilt natürlich auch bei Teildiebstahl

  • Unsachgemäße Handhabung 🙂

Vergessen die Kette zu ölen oder dein Fahrrad im Winter draußen stehen lassen? Wir sind dein Schirm, wenn stürmische Zeiten auf dein Fahrrad zukommen und kümmern uns um Reparatur oder Ersatz, wenn dein Fahrrad nicht mehr rollt

  • Reparaturkosten und Verschleiß

Auch das stabilste Fahrrad ist nicht gefeit vor Defekten. Sollte dein Fahrrad durch Unfall, Verschleiß und Co. etwas Fürsorge brauchen, kümmern wir uns um die Reparatur oder sorgen für kostenfreien Austausch der Fahrradteile. Greift erst nach dem 7. Monat.

  • Neukaufbeteiligung

Totalschaden? Kein Problem mit unserem Schutz. Bei uns gibt es bares Geld für ein neues Fahrrad. Bei Schadenfreiheit steigt die Neukaufbeteiligung vom ersten Tag an – das bietet so keine andere Versicherung in Deutschland an

 

Laut Versicherungsbedingungen DE_WEB_RAD_AKD_KS_AVB_15D01

ist der maximal abzusichernde Kaufpreis 3.500€.

 

Ob es sich lohnt diese Versicherung abzuschließen, hängt meiner Meinung nach davon ab, wie teuer das Rad ist. Je teurer das Fahrrad, desto teurer natürlich auch die Prämie. Vielleicht könnte es sind sinnvoll sein, die Versicherung für die ersten beiden Jahre zu machen, wenn das Fahrrad nagelneu ist und danach (jetzt ist das Rad ja auch weniger wert) das Risiko selbst zu tragen.

Den Diebstahlschutz finde ich persönlich nicht so wichtig, da das Rad entweder bei mir im abgeschlossenen Hobbyraum steht (und wenn es da rausgeklaut wird bezahlt das meine Hausratversicherung) oder ich drauf sitze und den Odenwald bzw. die Bergstraße befahre.

 

Hier kann man den Beitrag selbst berechnen:

Fahrradversicherung bei Onlineversicherung.de

 


Oder hier bis 5000€ Fahrradwert

Fahrrad Versicherung

 

 

 

Please follow and like us:

Garmin Edge 1000

hier ist noch ein besserer Preis für den Garmin Edge 1000

Garmin Edge 1000 für 368,90€ allerdings ohne Brustgurt

Hier ist ein super Angebot von Amazon! Vielleicht ist es ja ein Fehler, aber die Version mit Zubehör ist günstiger, als die ohne???

Der Preis ist top!

Please follow and like us:

Fahrradreiniger

Update 07.08.2017: unten habe ich ein paar Bilder meines kleinen Prodkukttests eingestellt. Ich finde das Ergebnis klasse!

 

 

mit Fahrradreinigern habe ich in der Vergangenheit schon viel experimentiert, da ich ziemlich faul bin, was das Putzen angeht. Mein Eindruck war jedoch bei den meisten, dass sie lediglich gut riechen 🙂 Das Rad riecht nach der Anwendung ganz toll, ist aber gefühlt nicht sauberer als wenn man es nur mit Wasser abgespritzt hätte. Das finde ich recht ärgerlich, denn meistens kosten diese Reiniger ja schon ein paar Euro!

Jetzt habe ich mal den F100 Fahrradreiniger ausprobiert. Bei Amazon ist er sehr gut bewertet, also dachte ich, ich versuche es mal wieder und im schlimmsten Fall riecht eben nur mein Rad wieder gut 🙂

Aber dieses Zeug bringt wirklich was!

Zum einen riecht es gut 🙂 und zum anderen haftet es wirklich überall am Rad und löst den Schmutz und Ölrückstände auf. Nach 10 Minuten habe ich den Reiniger mit dem Schlauch abgewaschen und mein Rad erstrahlte in ungewohntem Glanz. Ohne Abtrocknen oder Polieren!

Angeblich ist der F100 säurefrei und komplett biologisch abbaubar. Angesichts der Reinigungsleistung fällt mir das einigermaßen schwer zu glauben.

Praxistest:

Bei der letzten Ausfahrt am Sonntag musste ich durch etliche Pfützen fahren. Das Ergebnis sieht so aus

Jetzt zu den Maßnahmen:

Zuerst dick den Fahrradreiniger F100 drauf sprühen und 10 Minuten einwirken lassen. Das Zeug hält wirklich gut am Dreck und löst ihn auf.

Und jetzt das ganze mit dem Schlauch abspritzen

Hier ist das Ergebnis:

der Dreck ist weg
….weg!
ein sauberes Unterrohr ist schon was Schönes 🙂
saubere Bremsen auch
der Sattel war echt richtig dreckig
auch die hintere Bremse ist wieder richtig sauber

 

Ich bin mit dem Ergebnis wirklich zufrieden. Man muss nur das ganze Fahrrad einsprühen, warten und abduschen …. sauber! Ich mag einfache Sachen 🙂

Please follow and like us:

lustige Fahrrad-Accessoires und Geschenkideen

Hier mal ein paar lustige – natürlich völlig unnötige – Fahrradaccessoires

Please follow and like us: