Katzenbuckel-Runde … Odenwald pur

gestern sind wir mal wieder – fast ein Jahr ist es schon wieder her – zum Katzenbuckel gefahren. Der Katzenbuckel ist mit 626m über dem Meer die höchste Erhebung des Odenwaldes. Leider kann man mit dem Rennrad nicht ganz hochfahren. Die letzten 60 Höhenmeter sind den Mountainbikern vorbehalten 🙂

 

Strecke: ca. 116 km 

Höhenmeter: ca. 1600

 

 

Katzenbuckel-Runde Karte

 

Höhenprofil Katzenbuckel-Runde

 

Samstag früh um 7.30h ging es mal wieder los.

Ziel war erstmal Beerfelden um dann weiter in den Odenwald vorzustoßen 🙂 Wir sind – wie schon so oft in letzter Zeit – über Altenbach, den Kohlhof, Heiligkreuzsteinach, über den Eichköpfel, Brombach, Kortelshütte und Rothenberg gefahren. Das ist einfach die schönste Route um nach Beerfelden zu kommen. Alternativ kommt man natürlich auch über die Kreidacher Höhe nach Waldmichelbach und dann über Afolterbach und Olfen nach Beerfelden.

Aber die Kombination von Brombach und Kortelshütte ist schon klasse … und dann noch dieses tolle Straße von Rothenberg nach Beerfelden … herrlich!

In Beerfelden angekommen folgt man dann der L3120 in Richtung Sensbachtal. Gleich nach dem Ortsausgang kommt erst mal eine kurze Steigung. Danach fährt man im Prinzip bis Gaimühle leicht bergab. Unterwegs passiert man Hebstahl. Und dann geht aus auch schon hoch nach Waldkatzenbach. Und wie es da hochgeht 🙂 Zwischendurch gibt es zum Erhohlen einige Abschnitte mit 6-7% 🙂  Die meiste Zeit geht es aber mit 10%-14% hoch.

Kleiner Tipp: Am Ortsausgang von Waldkatzenbach ist eine kleine Tankstelle. Da gibt es Cola und Snickers 🙂

Dann folgt eine wunderbar schnelle Abfahrt runter nach Eberbach.

Ab jetzt folgt man dem Neckar zunächst bis nach Hirschhorn, der Perle des Neckartals. Hier fährt man die schöne Neckarschleife entlang. Danach folgt der zugegeben recht eintönige, flache Weg zurück bis nach Heidelberg. Eigentlich ist ja an der Strecke nichts auszusetzen. Man fährt am Neckar entlang, was landschaftlich seinen Reiz hat. Was nicht so schön ist, ist der Gegenwind (ist ja wohl nur ein mentales Problem, gell Helmut?) und die vielen vielen Autos. Aber was soll´s … jammern auf hohem Niveau in unserer tollen Rennrad-Gegend!

 

Ein paar Eindrücke von der Fahrt mit der Gopro am Lenker:

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.