Rennradtour durch Buchklingen und Mackenheim

Am Sonntag um 7.30h ging es gut gelaunt (und müde) los zu einer kleinen ruhigen Ausfahrt. Nachdem wir in der letzten Zeit immer auf dem Rückweg am Neckar entlang gefahren sind, sollte es gestern mal wieder etwas Spannenderes sein.

Los geht´s

 

So war der Streckenverlauf:

über Buchklingen und Mackenheim

 

 

3D Profil der Runde
2D Profil

 

Strecke: ca. 63 km

Höhenmeter: ca. 1200

 

Los ging es über Großsachsen und den „legendären“ Apfelbaumweg nach Rippenweier. Am Brunnen geht es einfach über die Dorfstraße rüber und dann nach Oberflockenbach. Nach einer kurzen Steigung erreicht man Steinklingen und fährt von dort über Wünschmichelbach ab ins Gorxheimer Tal. An der Hauptstraße (L3527) angekommen, fährt man weiter bergab Richtung Gorxheim bis es dann rechts nach Buchklingen/Löhrbach hochgeht. Die Straße ist hervorragend und windet sich einige Kilometer recht steil nach oben. Was mir auf dieser Strecke auch sehr gefällt ist die Tatsache, dass hier fast kein Verkehr ist. Insbesondere wenn man Sonntags vor 8 Uhr dort fährt 🙂

Buchklingen Ortsschild

Von Buchklingen aus hat man eine kleine, aber feine Abfahrt bis fast nach Löhrbach vor sich. Kurz vor Löhrbach geht es links ab in Richtung Birkenau. Jetzt folgt eine tolle Abfahrt auf der vielleicht besten Straße im ganzen Odenwald. Wunderbar!

In Birkenau geht es dann gleich am Alten Rathaus rechts entlang den Eisenbahnschienen. Nach ein paar hundert Meter wechselt man auf die andere Seite der Schienen und folgt dann dem schönen Radweg nach Mörlenbach (wenn man sich immer an den Gleisen hält, kann nix schief gehen).

In Mörlenbach angekommen biegt man gleich wieder zweimal nach rechts ab und folgt der Straße in Richtung Weiher. Hier ist es Sonntags morgens auch sehr schön zu fahren. Ansonsten jedoch sind hier echt viele Autos unterwegs 🙁

Man folgt der Straße weiter bis es rechts nach Mackenheim/Oberabtsteinach abgeht

Abzweig nach Mackenheim/Oberabtsteinach

 

Ab hier hat man wieder richtig seine Ruhe und kann die Natur auf dem Rennrad genießen. Bis auf ein paar Traktoren und Kühe ist man auf dem Anstieg nach Mackenheim alleine.

Viadukt am Steinbruch Mackenheim
🙂
einsame Straße nach Mackenheim
kurz vor Oberabtsteinach aus Richtung Mackenheim

 

In Oberabtsteinach angekommen mussten wir erstmal unsere Flaschen mit „Kein Trinkwasser“ füllen.

Brunnen in Oberabtsteinach

 

Von Oberabtsteinach ging es – wie schon so oft – über Hilsenhain, Bärsbach und Lampenhain wieder zurück zum  Kohlhof. Von dort wieder zurück nach Schriesheim.

einfach mal die gute Aussicht genießen
tolle Aussicht bei tollem Wetter

 

und wie immer …. Schäääää war´s 🙂

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.